Semmerringbahn Ferienhäuser Appartements Zimmer

 

Semmerringbahn, Teilstrecke der Süd-Bahn in Österreich

Kalte Rinne, Foto: Diejun, Österreich Werbung

Die Semmeringbahn ist eine Teilstrecke der Süd-Bahn in Österreich; sie verläuft von Gloggnitz über den Semmering nach Mürzzuschlag. Als erste Gebirgsbahn und als Bahn überhaupt wurde sie in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Der Begriff „einzigartig“ trifft hier voll zu, denn die Trasse der Bahn ist landschaftlich herrlich in eine wunderbare Naturkulisse eingebettet. Es ist schon ein Muss hier einmal einzusteigen. Ohne Einsatz von Stahl oder Eisen baute und konstruierte Carl Ritter von Ghega die Bahn. 1857 wurde sie für den Personenverkehr freigegeben.

Sie haben die Wahl und entscheiden, entlang der Bahn Teilstrecken zu wandern, die herrlichen Aussichtspunkte zu genießen oder die Gesamtstrecke von 41 km mit der Bahn zurückzulegen.

Der höchste Punkt liegt bei 896 m und bietet einen fantastischen Blick über die Semmeringlandschaft. Steigen sie ein, durchfahren sie 15 Tunnels und fahren sie über 100 gemauerte Bogenbrücken bis zum höchsten Punkt.

Falls Sie zwischendurch geplant haben, eine der vielen Sehenswürdigkeiten zu bestaunen, schicken Sie doch vom historischen Postamt Küb liebe Grüße an die daheimgebliebene Familie. Vergessen Sie nicht die Kamera für Aufnahmen der beeindruckenden Landschaft.

Stadtamt Gloggnitz
Sparkassenplatz 5
A-2640 Gloggnitz
Österreich
Telefon: 0043 (0)2662/42401-0
E-Mail: stadtgemeinde(at)gloggnitz.gv.at

Zurück zur Übersicht